Designvorlage Kapitel 10
Sie sind hier: News

Kleingartenwohnhaus - Sondertransport

Wieder wurden wir mit der Planung und Ausführung eines Kleingartenwohnhauses in Wien beauftragt. Nach der Besichtigung des Bauplatzes war schnell klar, dass hier die Holzriegelbauweise zum Einsatz kommen sollte.

Aufgrund der Lage der Baustelle, es sind gut 150 Meter Fußweg bis zu einer Breite von nur mehr 110cm, war die Logistik die größte Herausforderung.

Es wurden einzelne Wandelemente gefertigt und zu kleinen "Wandpaketen" geschnürt, diese dann auf elektr. Hubwagen verladen und einzeln über den langen Fußweg auf die Baustelle gebracht. Dort wurden sie dann mittels eines kleinen Mobilkrans versetzt. In nur 8 Stunden konnte wir den gesamten Holzrohbau auf die Baustelle bringen und mit der Montage beginnen.

Die Montage des Holzrohbaus samt der ersten Abdichtungslage erfolgte in nur 3 Tagen. Die positive Bilanz nach nur einer Arbeitswoche: Das gesamte Holzhaus wurde angeliefert, aufgestellt, abgedichtet und die Fenster konnten bereits eingebaut werden. Die Spengler- und Fassadenarbeiten konnten daraufhin ebenfalls beginnen und auch der Innenausbau wurde schon gestartet.


Aufstockung in Holzriegelbauweise

Wir durften in Rattersdorf für Fam. Schlögl-Huber eine Aufstockung in Holzriegelbauweise planen und ausführen.

Die Montage konnte trotz widrigster Bedingungen laut Bauzeitplan durchgezogen werden. Da das Erdgeschoß während der Bauarbeiten bewohnt wurde musste besonderes Augenmerk auf die Regendichtheit der Rohdecke gelegt werden. Hier konnte mit Planen und dem Abstimmen der Arbeiten auf den Wetterbericht ein guter Ablauf gewährleistet werden.

Die Montage des Holzrohbaus und der ersten Abdichtungslage wurde in gewohnter Schnelligkeit von nur einer Woche erledigt.

Daraufhin konnte bereits mit der Fenstermontage, den Fassadenarbeiten sowie den Dachdecker- und Spenglerarbeiten begonnen werden.